Hard Count

Der Hard Count ist eine Strategie des Quarterbacks um eine Defense z.B. auf die falsche Fährte zu locken. Hierbei nutzt der Quarterback einen hörbaren Snap Count, welcher sich von der vorher benutzten Strategie entscheidet. Im Normalfall snapt der Center den Ball beim ersten Signal zu seinem Quarterback. Im Huddle vor dem Start des Spielzuges sagt der Quarterback jedoch an, dass der Ball erst beim zweiten, dritten Ansagen gesnappt werden soll. Ziel dieser Strategie ist es z.B. bei einem Fourth Down mit weniger als fünf Yards eine Strafe der Defense zu provozieren, um so ein neues First Down zu gesprochen zu bekommen. Falls diese Taktik nicht funktionieren sollte, kann die Offense immer noch ein Timeout nehmen oder selber eine Delay of Game-Strafe in Kauf nehmen, um im Anschluss den Ball zu punten.