Pass Interference

Eine Pass Interference findet statt, wenn ein Spieler einen Gegenspieler in einer Art und Weise behindert, sodass es dem Gegenspieler nicht möglich ist den geworfenen Pass zu fangen. Es handelt sich hierbei um ein Penalty und zieht eine Flagge nach sich. Das Foul kann sowohl von der Defense als auch der Offense begangen werden. Bei der Defensive Pass Interference (kurz DPI) wird ein berechtigter Receiver (eligible Receiver) der Offense am Fangen gehindert. Es handelt sich um ein Spot-Foul der Defense und der nächste Spielzug der Offense startet an der Stelle des Fouls. Wenn die OPI in der Endzone geschehen ist, startet der nächste Versuch an der 1-Yard-Line. Umgekehrt kann eine Pass Interference auch von einem Spieler der Offense begangen werden, um z.B. eine Interception abzuwenden. Es handelt sich dann um eine Offensive Pass Interference (kurz OPI). Für eine OPI beträgt die Strafe 10 Yards Raumverlust für die Offense.